Flirt&Co

MEINE LEBENSWEISHEIT:
“Niemand ist eine Insel …” Quelle: Hemmingway!

“Chancen sind wie Sonnenaufgänge. Wer zu lange wartet, verpasst sie.” Quelle: Joan Lunden in TV Guide.

P.S. Wenn ich – am PC sitzend – aus dem Fenster schaue, sehe ich den Gießener Hausberg “Schiffenberg”.

Flirt:
Ein Flirt ohne tiefere Absicht ist ungefähr so sinnvoll wie ein Fahrplan ohne Eisenbahn. Marcello Mastroianni italienischer Filmschauspieler (1924 – 1996)

Lebensweisheiten

meine kleine Welt, Gedanken und Erinnerungen
Meine Lebensweisheiten – nicht immer ganz ernst gemeint!
Weisheiten ..
Vier Dinge sind es, die nicht zurückkommen
das gesprochene Wort,
der abgeschossene Pfeil,
das vergangene Leben und
die versäumte Gelegenheit
*unbekannter Verfasser*

Wenn DU etwas liebst, laß es frei.
Wenn es zurückkommt, hast Du es nicht verloren.
Wenn es verschwindet und nicht zurückkehrt, hast DU es nie besessen.
Verfasser unbekannt

Es gibt noch viel zu sagen …
Vielleicht fällt mir noch etwas ein und ich erhalte einige Ideen von meinen Lieben

Hobbies

meine kleine Welt, Gedanken und Erinnerungen
Meine Hobbies
Fotografieren
Briefmarken
Tanzen und Tanzmusik
Kunst und Natur
Fortbildung
Schach
Tischtennis
Schwimmen

Beruf

Orte – beruflicher Alltag:
BERUFLICHER ALLTAG: “5 Tage Woche; so ist das leider”. Schön für mich; in der Freizeit meinen Interessen und Hobbies nachzugehen.
Beruf und mehr:

meinestadt

Erlangen, Reiskirchen, Coburg, Nürnberg-Fürth, Giessen, Mainz, Frankfurt/M.

Fragmente des Berufes:
Nach dem Abschluss des Studiums der Elektrotechnik in Giessen, Schwerpunkt meiner beruflichen Tätigkeit: Automatisierungstechnik im Maschinenbau und Anlagenbau.
Ein Beruf mit Abwechselung, Stress, Liebe und … gefunden
Nach vielen Jahren weiterhin Freude bereitet. Ich mag die trockene Technik, obwohl sie manchmal sehr an den Nerven zehrt.
Fragmente:
Die Woche über zwischen Hessen und Bayern und mein Auto kann ein Lied davon singen, was die 100.000te km betrifft.

Studium-Freizeit

meine kleine Welt, Gedanken und Erinnerungen
Studium und Freizeit:
Das Studium war Dank den Dozenten, Freunde und Freundinnen eine schöne Bierwertvolle Zeit.

Die Tanzpartnerin Gaby L. aus Limburg tut mir heute noch leid, weil ich Dir
so oft auf die Füße getreten habe. Heute würde es mir nicht mehr
passieren.
So ist das Leben. Ich entschuldige mich hiermit bei DIR.

Mein Dank gilt dem “Tanzprofessor” Kurt.D., der mir mit Rat und Tat
Jahrzehnte zur Seite gestanden hat.
So ist das Leben!
Nicht zu vergessen meine Skierfahrungen in R. und O. Ich bin noch
heute Stolz auf das was ich jetzt kann, dank Kurt D.;